Die kommerziellen Rohölvorräte erhöhten sich gegenüber der Vorwoche um 5,5 Millionen Barrel

Schlimmer noch, die jüngste Verringerung der auf Tankschiffen eingelagerten Ölmenge wurde vollständig durch eine Zunahme des Transportaufkommens ausgeglichen. Eine Erhöhung des Zinssatzes würde den Dollar in die Höhe treiben und die auf Währung lautenden Vermögenswerte wie Öl belasten, was sie für Käufer in anderen Währungseinheiten verteuert. Andererseits verzeichneten die Frachtraten der sauberen Tanker in beiden Richtungen von Suez ebenfalls Gewinne, wenn auch in geringerem Maße. Die Spot-Frachtraten schmutziger Tanker sind im Vergleich zum Vormonat um 28% gestiegen.

Halten Sie hier weiterhin 25 $ und suchen Sie nach einer optimistischen Aktualisierung der Geschäftsprozesse in naher Zukunft. Die Ölpreise halten momentan die Drei-Jahres-Hochs (Anfang April erreicht) und mit den Lagerbeständen, die dem normalen Niveau entsprechen, scheint die Angebotssättigung der letzten Jahre vorbei zu sein „, sagte William O ‚. Loughlin., Investmentanalyst bei Rivkin Securities in Australien Die Rohölpreise hatten zu Beginn der Sitzung begonnen, Angebote zu schlagen, da im Norden Albertas wilde Brände ausbrachen, die die Produktion von Erdöl in dieser Region einschränkten. Öl zu einem temporären Markt mit übermäßigen Spannungen Niedrigere Preise und niedrigere Hypothekenzinsen haben zur Wiederaufnahme der Verkaufsaktivitäten beigetragen. Es bedeutet nicht, dass es einen Wert hat!

Verbrauch und Produktion beliefen sich weltweit auf rund 85 bis 87 Millionen Barrel pro Tag, bis sie vor kurzem auf 84 Millionen Barrel pro Tag fiel. Die Nachfrage in den Vereinigten Staaten hat in der letzten Juniwoche einen Rekord erreicht, aber mehr als die Hälfte des wöchentlichen Anstiegs im Vergleich zur Woche wird von der Kategorie der anderen „flüchtigen“ Erdölprodukte abgeleitet, nicht von den Hauptbrennstoffen wie Benzin, Diesel oder Kraftstoff Jet-Flugzeugen. Es wird erwartet, dass die Nachfrage nach Rohöl und Erdölprodukten in Indien weiter steigen wird, was die Abhängigkeit des Landes von Ölimporten weiter erhöht. In Asien verloren die Produktmärkte an Boden, da die starke Abschwächung im oberen Teil des Fasses aufgrund des Überangebots an regionalem Benzin die Unterstützung aus dem Barrel Fund überstieg, was auf die geringere Produktion von Diesel und Heizöl zurückzuführen ist. In Europa haben sie an Boden verloren, weil die Sprünge von Benzin auf neue Tiefststände gefallen sind, was den höchsten Rückgang seit Dezember 2017 darstellt. Produktmärkte und Raffineriegeschäft Die Produktmärkte im Atlantikbecken zeigten im Oktober eine Performance gemischt.

Der im November veröffentlichte monatliche Bericht der OPEC zu den Ölmärkten (MOMR) gibt der OPEC einen Ausblick auf die Entwicklung der Erdölmärkte für das kommende Jahr. Wichtige Entwicklungen wirken sich auf die Nachfrage und das Angebot der Erdölmärkte aus Weltölmarkt. Wenn die Leute nicht das Gefühl haben, die benötigten Informationen oder Interaktionen von Sunoco zu erhalten, empfehlen wir ihnen, dieses Problem beim PUC anzusprechen. Begrenzte Informationen Laut Einwohnern von Lower Frankford lieferten die Mitteilungen von Sunoco begrenzte Informationen zur Sicherheit beider Pipelines. Die Kommunikation konzentrierte sich auf die Kommerzialisierung der wirtschaftlichen Vorteile der Pipeline.

Schwächer als erwartete Daten, einschließlich der Beschäftigung im privaten Sektor, wurden als günstig für die Rohölpreise angesehen, da dies die Versuche der Federal Reserve, die Zinssätze anzuheben, verzögern könnte. Die soliden Daten aus dem Immobiliensektor haben gute Aussichten für die US-Wirtschaft erhalten, die sich weiterhin positiv auf die Gewinnaussichten der Unternehmen auswirken dürfte. Am Mittwoch werden offizielle wöchentliche US-Daten von der Energy of Energy Information (EIA) veröffentlicht.